fbpx

Banner 1500 x 350

Kontakt

Folgen Sie uns auf Facebook

EasyBlog - Calendar Module

Warte kurz, während wir den Kalender laden
Schriftgröße: +
2 Minuten Lesezeit (439 Worte)

Orgelkonzert in der Silvesternacht

Oppenheim_Woehl-Orgel-8054810_Blog
Längst ist es zu einer Tradition geworden, ohne die sich viele Menschen aus Oppenheim und darüber hinaus den Jahreswechsel nicht mehr vorstellen wollen: Das Orgelkonzert in der Silvesternacht.

Mit dem 1. Satz aus der Sinfonie Nr. 40 in g-moll von Wolfgang Amadeus Mozart eröffnen Katrin und Ralf Bibiella das Konzert mit einem der bekanntesten Orchesterwerke der Musikgeschichte, das in der differenzierten und einfühlsamen Bearbeitung für Orgelduo einen ganz eigenen Reiz erhält. Auch im 2. Satz von Beethovens 7. Sinfonie, der mit seinem prägnanten rhythmischen Motiv an einen Trauermarsch erinnert, entwickelt sich das Geflecht der Melodien auf der Orgel zu einem ganz neuen Hörerlebnis.

Mit ihren nahezu unbegrenzten Klangmöglichkeiten steht die Oppenheimer Woehl-Orgel in der Tradition der großen französischen Orgeln, wie sie in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts entwickelt wurden und Organisten und Orgelkomponisten zu einer völlig neuen Klangsprache verhalfen. Erleben Sie Werke von Louis Vierne, Marcel Dupré und Gaston Litaize, deren „Präludien und Fugen" in Titel und Kompositionsweise an das gemeinsame große Vorbild Johann Sebastian Bach anknüpfen, jedoch einzigartige Klangräume der modernen Orgelmusik eröffneten.

Von Bach selbst erklingt der 1. Satz aus seinem Brandenburgischen Konzert Nr. 5 in D-Dur. Ein lebhaftes, musikalisches Gespräch der Orchesterinstrumente im Original. In der Katharinenkirche ein virtuoser Dialog des Kantorenehepaares Katrin und Ralf Bibiella.

Ein festlicher Jahresausklang und Auftakt des Neuen Jahres gleichzeitig.

Kein Kartenverkauf; wir erbitten eine Spende am Ausgang.

Wegen begrenzter Platzzahl bitte Voranmeldung im Sekretariat der Kirchengemeinde (Mo, Di, Do 9 bis 12 Uhr, Mi 14-18 Uhr, Fr 9-11 Uhr unter 06133-2381 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! unter Angabe von Namen, Anschrift und Telefonnummer).

Es gelten folgende Regeln: Zutritt nur für Geimpfte und Genesene, der Nachweis ist mitzubringen. Der Genesenenstatus darf nicht älter als 180 Tage sein. Kinder bis 12 Jahre sind von der 2G-Regel ausgenommen. Für Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren gilt die 3G-Regel: Sie können ein offizielles negatives Testergebnis (nicht älter als 24 Stunden) mitbringen oder müssen vor einem Mitglied des Hygieneteams einen Selbsttest machen. Die Erfassung und vierwöchige Aufbewahrung der Kontaktdaten bleibt erforderlich. Die Erfassung kann durch die Luca App erfolgen. Es besteht freie Platzwahl unter Wahrung des Mindestabstands. Familien und Angehörige eines Hausstandes dürfen nebeneinander ohne Abstand sitzen. Es gilt die Maskenpflicht auch am Platz.

Bitte informieren Sie sich über aktuelle Entwicklungen und mögliche Änderungen auf unserer Homepage https://katharinen-kirche.ekhn.de. 

×
Stay Informed

When you subscribe to the blog, we will send you an e-mail when there are new updates on the site so you wouldn't miss them.

Geschenkidee zum Nikolaus? "Italienische Opernnac...
Neugestaltung "Zolltorplatz": Informationsveransta...

Ähnliche Beiträge

Comment for this post has been locked by admin.
 

Kommentare

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

top